Montag, 8. Februar 2016

Familienblog



Seit längerem überleg ich ja hier einen kleinen Familienblog mit einfließen zu lassen,
ein paar Erfahrungen zu teilen und (am meisten)  der Austausch miteinander :))
Noch einmal kurz zu uns und dann kann es quasi auch schon losgehen :)
Unsere Familie, dass sind mein Mann und ich und unsere beiden Mädels Johanna (fast 3)
und Thea (fast 2). Johanna ist 'unsere Große' oder auch Jojo und Thea (auch Lotta), 
unser kleines Mäuschen hier. Sie kam fast 9 Wochen zu früh auf die Welt, wegen einem Blasensprung 5 Wochen vorher.Nach 4 1/2 Wochen, recht unauffälligem, Krankenhausaufenthalt wurden wir nachHause entlassen. Mit der Zeit wurde immer deutlicher, dass Thea sich nicht so 
schnell entwickelte wie andere Kinder ihres Alters aber auch das sie nicht sehr gut
Sehen konnte.... Thea hat eine Optikusatrophie an beiden Augen. Das bedeutet die Sehnerven sind nicht mehr richtig durchblutet und geben somit nicht mehr ausreichend Informationen ans Gehirn weiter. Nun sind mittlerweile fast zwei Jahre vergangen, wir haben unglaublich
viel dazu gelernt und so einiges davon möchten wir gerne mit euch teilen :)))







Heute möchte ich euch aufjedenfall zwei von unseren liebsten Spielzeugen, gekauft habe
ich sie weil die Farben einfach nur klasse und wunderschön. Da Thea nicht richtig sehen kann
braucht sie natürlich starke Reize, kräftige Farben und schön strukturiert :) 
Das ist natürlich auch für 'normale' Baby's und Kleinkinder ganz toll und kann ich 
nur jeden empfehlen. Es sind sogar noch mehrere Figuren geplant, davon kann man doch gar
nicht genug haben oder? 





Dem Wurm kann man sogar auf dem Kopfdrücken und er spielt eine Melodie, dass
schafft Thea natürlich nicht, Johanna schafft das aber schon richtig gut :)



















Der Wurm durfte hauptsächlich auch gekauft, weil man ihn so toll unter den Bauch platzieren 
kann, als Unterstützung für den Rücken, damit Thea ihre Hände etwas freier benutzen kann.
Auch das eignet sich natürlich ganz toll für 'normale' Kinder :) 
Super sind auch wirklich die verschiedenen Strukturen, weich- hart, flauschig - rau, glatt,
rassenlnd, knisternd.... usw. 







Leider sind die Angebote für Kinder mit Sehschädigung nicht allzu Groß, man muss
seine Phantasie etwas Spielen lassen und Spiele auch mal etwas adaptieren, also etwas
umändern und weil dies hier ja ein Kreativer Blog ist denke ich wird auch gerade
das hier sehr gut reinpassen :))) 



Für alle aufmerksamen, ein neuen Pulli gab es natürlich auch einen neuen Pulli.
Ich liebe das Joel Schnittmuster von Mialuna und weil er so schlicht war musste
aufjedenfall auch noch eine Tinkerbell drauf geplottet werden :))) 

Kommentare:

  1. Ich freu mich, wenn dein Blog auch ein bissl von deiner Familie preisgibt. Finde ich sehr schön und spannend. Toll auch, dass du von eurem "besonderen" Mädchen erzählst. Ich selbst bin Sozialpädagogin und habe bisher sowohl in einer Grundschule und anschließend im Kindergarten "besondere" Kinder begleitet und gefördert. Ich freue mich neben den tollen genähten Sachen auch immer mal etwas von euch als Familie oder euren Erfahrung zu lesen. LG Ramona P.S.: Der Pulli ist wieder sehr schön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Arbeit mit `besonderen`Kindern ist auch eine `besondere`Arbeit, also eine besonders schöne. Dahinter steckt immer so viel Kreativität und ich glaube ohne unsere Thea wäre unser Leben auch nur halb so bunt ;)))
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Steffi

    Wie schön etwas mehr von euch zu erfahren. Die Namen deiner Töchter gefallen mir sehr gut :-)
    Das manche (eigentlich einfache) Dinge für kranke Kinder mangelware sind, ist uns auch schon aufgefallen. Man achtet vorher auch nicht so darauf, aber wenn dann selbst bedarf besteht merkt man es. Und wenn es nur Spielsachen sind... Wie gut das ihr was für thea gefunden habt, sie scheint viel Spaß damit zu haben.
    Der Pulli ist total süß, ich habe den Schnitt auch schon umgesetzt. Aber ich glaube ich habe ein zu hartes bündchen dazu verwendet unter dem Arm fühlt es sich recht wulstig an. Vielleicht probiere ich es mal mit jersey?
    Ich freue mich auf deinen nächsten Familien Blog Eintrag und wünsche euch alles liebe.
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3 ja wenn man keine besonderen Spielsachen braucht, dann achtet man auch nicht darauf. Obwohl ich mittlerweile immer gerne nach englischen Marken schaue, bei einigen Sachen hab ich den Eindruck sind die wirklich etwas weiter ;)))
      Bei dem Pulli nehm ich auch oft gerne Jersey als Bündchen, aber ich hab auch oft angst dass das Bündchen vielleicht nicht lang genug ist ;)))
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Oh, das ist ja eine spannende Neuigkeit! Find ich toll, dass du nun hier im Blog ein wenig von eurem Familienleben erzählst ... und gute Tipps kann man immer gebrauchen :-)

    Und das Shirt find ich auch echt süß! Ich liebe pinkrote Ringelbündchen :-)

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kristina <3 <3
      Ja, ich liebe auch pink rote Ringelbündchen, ich brauch bald schon wieder Nachschub ;)))

      Löschen
  4. SChön, dass Du auch privates mit uns teilst. Ich mag das ja eigentlich sehr gerne und hatte sowas in der Art auch mal vorgehabt. Aber irgendwie habe ich mich immer nicht so recht getraut... Toll, dass Du Dich traust :)
    Und vielen Dank für die Tipps!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :))) Ja ich hab auch sehr lange überlegt, aber mit einem Kind wie unsere Thea lernt man so viele Menschen kennen und sammelt so viele Erfahrungen ;)))

      Löschen
  5. Ich freue mich auch in Zukunft mehr über deine kleine Familie zu erfahren!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)
    Ich finde die Idee auch sehr schön und bleibe gerne hier, um mehr von euch zu lesen.
    Alles Liebe, Elisabeth

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...